poet road

//

All rights reserved. But everyone who reblogs or reads this is my friend.

//

sehngesucht, aber nichts empfunden I


Schimpfsätze vom letzten Schnee

Vom vergangenen Jahr

Wo gar nichts war

Und gar nichts

Alles war

Am Morgen als die Krähen

Kühle in den Schornstein pusten

Kommt der Kehrer

Und kehrt verkehrt

Ist unbeschwert und unbewehrt

Alles muss umgeräumt werden

Damit er verträumt fuhrwerken kann

Er staubt und krümelt

Schwarze Wolken in die sieben Himmel

Meiner Dämmerung

Die Dir gilt

Das weite Land in der Ferne

Und ich reichte so gerne heran

Und nichts geschah und nichts war

Alles

wunderbar


//

LIS